2021: John Rutter: Magnificat; Motetten von Mendelssohn und Lewandowski

Nachdem Corona-bedingt in 2020 kein Konzert stattfinden konnte, gab es - unter erschwerten Bedingungen für Chorproben und Konzert - wieder eine Aufführung des Oratorienchors, die letzte unter Leitung von Propsteikantor Konja Voll.

"Was es zuverlässig nicht gab, waren reguläre Probenbedingungen", so kommentierte Konja Voll.   Virtuelle online-Proben, später auch Live-Proben in Kleingruppen mit viel Abstand und Durchzug in der Michaelskirche, manchmal auch "Hybrid", eine Kombination aus beidem, und das diesmal fehlende Chorprobenwochenende prägten die Vorbereitungen, bis der Oratorienchor in verkleinerter Besetzung mit 40 Sänger*innen dann doch konzertieren konnte. 

Statt der üblichen Orchester-Begleitung meisterte diese Aufgabe bravourös die Heidelberger Kirchenmusik-Dozentin Kyeyoung Lim am Flügel.  

Die junge Mexikanerin Claraliz Mora brillierte mit ihren Sopran-Soli in Rutters Magnificat.

 

Aufgeführt wurden:

 

John Rutter: Magnificat,

mit den Sätzen 

  1. Magnificat anima mea
  2. Of a Rose, a lovely Rose
  3. Quia fecit mihi magna
  4. Et misericordia
  5. Fecit potentiam
  6. Esurientes
  7. Gloria Patri

 

Felix Mendelssohn-Bartholdy: 

Hebe deine Augen auf (Frauenchor)
Laudate Pueri (Frauenchor)
Jauchzet dem Herrn alle Welt (4-stg. A-Dur)
 

Louis Lewandowski:  Psalm 37 (Befiehl dem Ewigen)

 

Sabine Schmidt